Infografiken in der internen Kommunikation.

Wie Sie eine gute Bildidee finden!

Beitrag teilen:

Andreas Gerhardt IK-Blog

Infografiken können –  sofern sie durchdacht sind und wirksam eingesetzt werden – viel leisten: Sie schaffen schnell Aufmerksamkeit, vereinfachen komplexe Sachverhalte und machen im besten Fall bei der Betrachtung Spaß.

Andreas Gerhardt schlägt mit seiner Fluss-Grafik „Wie Sie eine gute Bildidee finden!“ zwei Fliegen mit einer Klappe: Einerseits zeigt er uns die Relevanz von Infografiken auf, indem wir selbst die Wirkung erspüren, während er uns gleichzeitig Ideen bietet, um Bilder und Methapern selbst zu entwickeln.

Somit steht der nächsten aufgelockerten Präsentation mit Flipchart oder PowerPoint sowie dem Einsatz im Intranet oder in der Mitarbeiterzeitschrift nichts mehr im Wege. Also ran ans Papier! Und vielen Dank, Andreas Gerhardt, dass ich Ihre Infografik nutzen darf.

Bildidee finden interne Kommunikation
DER ILLUSTRATOR
Andreas Gerhardt ist der Experte für Schaubilder & Animationen im attraktiven Flipchart-Style. Mit wenigen Strichen gelingt es ihm, komplexe Zusammenhänge einfach darzustellen. Seine Visualisierungen sind ein Katalysator für Führungskräfte, Trainer und Speaker, die ihr Wissen schnell vermitteln wollen. Seit 2008 stellt er mit seinem Unternehmen Ideevisuell diese Dienstleistung zur Verfügung. Weitere Informationen Ideevisuell

 

Das könnte Sie auch interessieren:

animierten Grafik auf Youtube

Kennen Sie jemanden, für den mein Blogbeitrag ebenfalls von Interesse ist?
Dann teilen Sie ihn doch:

Beitragsbild: Freyja Kok
Infografik: Andreas Gerhardt

2 Kommentare zu „Infografiken in der internen Kommunikation.“
  1. 30.04.15, 9:28 Uhr

    Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit, Frau Führmann. Es hat mir viel Spaß gemacht, diesen visuellen Gastbeitrag zu machen.
    Ich hoffe, dass Ihre IK-Blog-Leser daraus wertvolle Erkenntnisse und praktische Tipps für eigene Visualisierungen gewinnen können.
    Viele Grüße
    Andreas Gerhardt

    Antworten
  2. 30.04.15, 12:44 Uhr

    Lieber Herr Gerhardt,

    ich danke IHNEN für die humorvolle und erfrischende Zusammenarbeit.

    Schöne Grüße,
    Ulrike Führmann

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar